News

Spendenaktion für die Ukraine

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 03. März hat das TWW eine Spendenaktion für die Ukraine ins Leben gerufen, um Kriegsgeflüchteten und auch denen, die weiterhin in der Ukraine sind, Unterstützung zukommen zu lassen.

Bisher sind allein ohne die Verdopplung durch das TWW schon € 17.000 zusammengekommen – ein wirklicher Erfolg! An dieser Stelle vielen Dank für Ihre Spenden und die Ihrer Familie und Freunde!

Mit Ihrer Hilfe konnten wir bereits eine Reihe von Hilfsmaßnahmen umsetzen:

Aus den Spendengeldern wurden bisher folgende Sachspenden erworben: Schlafsäcke für Erwachsene und für Kinder, beschichtete Wärmedecken, Schlafsack-Inletts, Kissen, Erste-Hilfe-Kästen sowie eine große Anzahl von Medikamenten über unsere Klinikapotheke und Notfall-Bandagen. Um die Ausgaben der Spendengelder auch für Sie transparent zu machen, veröffentlichen wir zeitnah im Intranet eine Liste über alle bisher geleisteten Hilfsmaßnahmen und erworbenen Sachspenden sowie deren Verbleib.

Aus unseren eigenen Beständen haben wir Desinfektionsmittel, Masken, Handschuhe und Verbandstoffe zur Verfügung gestellt. Alle Hilfsgüter gingen an eine Sammelstelle des Vereins Ukraine-Hilfe Berlin e.V. und an die Sammelstelle der Stiftung Ukraine-Hilfe Lobetal.

Neben den Sachspenden stellen wir die beiden Gästewohnungen des TWW in der Quantzstraße und Sachtlebenstraße zur Verfügung. Am 11.03. und 14.03. konnten dort zwei geflüchtete Mütter mit ihren Kindern bis auf weiteres eine sichere Zuflucht finden. Auch Ihnen lassen wir notwendige Hilfe und Unterstützung im Alltag zukommen.

In unseren Pflegeeinrichtungen bieten wir zudem freie Pflegeplätze an und sind auf dem Portal health4ukraine gelistet.

Parallel dazu wird in der Klinik eine psychotherapeutisch-psychiatrische Ersthilfe angeboten. Geflüchtete, die durch Flucht und Kriegserlebnisse traumatisiert sind, an einer psychiatrischen Erkrankung leiden, Psychopharmaka einnehmen und Medikamenten-Nachschub benötigen oder abhängig sind und Hilfe suchen, können in einer eigens dafür eingerichteten Sprechstunde durch ein Team aus Psychiaterinnen und Psychologinnen Unterstützung erhalten.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, lassen Sie uns auch weiterhin alles Mögliche tun, um den Menschen zu helfen – ein Ende des Krieges und der damit benötigten Unterstützung ist noch nicht abzusehen. Bis zu einer erreichten Spendensumme von € 20.000 wird das TWW auch weiterhin jede eingehende Spende verdoppeln!

Unabhängig davon wird jeder Euro, der auf das TWW-Spendenkonto unter dem Stichwort „Ukraine“ eingeht, auch weiterhin eins zu eins in dringend benötigte Hilfsmaßnahmen und -güter investiert, ohne dabei Kosten für Organisationen, Verwaltung, etc. zu verursachen.

Jede Spende hilft.

Ihnen allen herzlichen Dank und beste Grüße
i.A. des Aktionsteams!
Claudia Noack

TWW-Spendenkonto
Empfänger: Theodor-Wenzel-Werk e.V.
IBAN: DE04 3506 0190 0000 7057 05 (KD-Bank eG)
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: Ukraine

17.03.2022 | News