Was wir behandeln – unser Behandlungsspektrum

Stationär und teilstationär aufgenommen werden vor allem Menschen mit Ängsten und Depressionen.

Weitere Schwerpunkte der Fachabteilung sind die Therapie von Patienten mit Essstörungen und somatoformen Störungen, insbesondere chronischen Schmerzstörungen. Sollten die Beschwerden so ausgeprägt sein, dass eine ambulante Behandlung nicht ausreicht, ist die stationäre Therapie oder die Aufnahme in unserer Psychosomatischen Tagesklinik angezeigt. Das Behandlungsziel ist immer die Verminderung des seelischen und/oder körperlichen Leidens.

Neurotische Erkrankungen

Erkrankungen mit vorwiegend seelischer Symptomatik wie z. B. Depressionen, Angststörungen, Zwänge, Persönlichkeitsstörungen

Somatoforme Störungen

Seelisch bedingte, körperliche Funktionsstörungen (z. B. in den Bereichen Herz-Kreislauf, Atmung, Verdauung, Nervensystem, Bewegungsapparat); chronische Schmerzen

Reaktive Störungen

Akute und chronische Belastungsreaktionen, Burnout-Syndrom sowie psychische Beeinträchtigung infolge körperlicher Erkrankung (Herzinfarkt, Asthma, Tumorleiden)

Essstörungen

Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brech-Sucht (Bulimie), Esssucht (Binge eating disorder)

    Sie haben Fragen?
    Kontaktieren Sie uns!





    Die an dieser Stelle von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten dienen lediglich der ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen und dem Zweck Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weiterleitung oder weiterführende Speicherung Ihrer Daten. Nachdem der Zweck der Erhebung entfallen ist, werden die personenbezogenen Daten gelöscht und nicht mehr für andere Zwecke weiterverwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Auf der Karte ansehen

    An dieser Stelle nutzen wir das Angebot von Google Maps. Durch die Aktivierung von Google Maps erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Mehr dazu lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.