News

Rückblick Praxisforum 2022

5. Praxisforum zur akutpsychiatrischen Versorgung mit Lieselotte Mahler, Ina Jarchov-Jadi und Matthias Jäger

Wie kann und muss man Menschen in akuten psychischen Krisen begleiten? Diese und unzählige weitere Fragen waren am 28. und 29. April Thema beim 5. Praxisforum Akutpsychiatrie im Harnack-Haus in Berlin. Das Praxisforum hat sich seit der ersten Veranstaltung 2017 zu einer der wichtigsten Tagungen im deutschsprachigen Raum zur akutpsychiatrischen Versorgung entwickelt. Knapp 200 Teilnehmende aus über 30 Kliniken sind in diesem Jahr angereist.

In zahlreichen, thematisch vielfältigen Workshops wurde berufsgruppen- und hierarchieübergreifend über Strukturen und Haltungen, Behandlungs- und Begleitungsansätze debattiert und referiert. Das trialogisch gehaltene Forum ermöglicht, alle Perspektiven der Psychiatrie aufzugreifen und fördert einen konstruktiven Austausch zwischen Betroffenen, Angehörigen und Fachpersonen aller Professionen.

In diesem Jahr standen vor allem zwei Themen im Vordergrund. Zum einen wurde ein Fokus auf das psychiatrische Personal gelegt. Welche Haltung brauchen psychiatrisch Tätige? Wie können Mitarbeitende in ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung unterstützt werden? Wie kann qualifiziertes Personal gewonnen und vor allem auch gehalten werden?
Zum anderen wurden in diesem Jahr das erste Mal auch gesellschaftspolitische Themen vertieft. Die zunehmend prekären Rahmenbedingungen durch Fachkräftemangel, ungenügende Refinanzierung durch Krankenkassen und fehlende politische Unterstützung wurden in Vorträgen wie auch in der Podiumsdiskussion aufgegriffen und debattiert.

Zwei sehr intensive Tage mit viel Austausch, gutem Essen und einer gelungenen Party liegen hinter uns. Unser Dank gilt den Veranstaltern Lieselotte Mahler, Ina Jarchov-Jadi und Matthias Jäger sowie wie allen Helferinnen und Helfern. Auch dem Harnack-Haus möchten wir unseren Dank aussprechen. Wir haben selten einen so reibungslosen und freundlichen Service erlebt.

11.05.2022 | News