News

Rezept zu Ostern

Lammkeule mit Kräutern

von Mario Tassotti

Zutaten für 4 Personen

1 Lammkeule
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer, schwarz
aus der Mühle
Thymian, Knoblauch,
Rosmarin
250 ml Suppe
(oder Lammfond)

Zubereitung

  • Zunächst die Lammkeule leicht parieren (zuputzen) und den Schlussknochen auslösen. Anschließend die Keule mit Öl einstreichen und mit frischen Kräutern (geht auch mit getrockneten) einreiben.
  • Einige Stunden ziehen lassen, dann salzen und pfeffern.
  • Die Keule in eine Bratenpfanne geben, etwas Wasser untergießen sowie ungeschälten und zerdrückten Knoblauch beigeben. Bei forcierter (starker) Hitze im vorgeheizten Backrohr braten.
  • Öfters begießen, nach 30 Minuten wenden, bräunen und Hitze reduzieren. Das Fleisch soll innen rosa bleiben (Nadelprobe). Nun die Keule aus der Pfanne heben, den Bratensatz kurz rösten und mit der Suppe aufgießen, reduzierend auf die gewünschte Konsistenz kochen und seihen.
  • Abschließend das Fleisch in Tranchen schneiden.

Als Beilagen empfehle ich Gratin oder Zwiebelerdäpfel, grüne Bohnen, Fenchel oder Kohlsprossen. Dazu passt ein kräftiger trockener Rotwein.

Guten Appetit wünscht Mario Tassotti!

13.04.2022 | News