Sie befinden sich hier  > Über uns  > Das TWW  > 

Historie

Als Namensgeber des Theodor-Wenzel-Werkes e. V. steht der frühere Pastor Dr. Theodor Wenzel (1895–1954). Er leitete ab 1927 den Provinzialausschuss für Innere Mission der Provinz Brandenburg sowie 160 weitere Beratungs- und Hilfsstellen, die sich zum Teil auch in Brandenburg befanden. In dieser Funktion vereinte er die vielfältigen Aktivitäten der Diakonie unter einem Dach.

Er sah seine Aufgabe darin, Krankenhäuser, Pflegeheime, Herbergen und Wanderarbeitsstätten ohne Beeinträchtigung ihrer Selbstständigkeit zu beraten, zu fördern und zwischen deren Tätigkeiten einerseits und den kirchlichen, staatlichen und kommunalen Behörden andererseits zu vermitteln.

Die nach 1945 im Westteil Berlins verbliebenen Liegenschaften wurden unter dem Rechtsträger des Wichern-Werkes zusammengefasst. 1955 erfolgte die Umbenennung im Gedenken an Wenzels Aufbauarbeit in das heutige Theodor-Wenzel-Werk.

Pastor Dr. Theodor Wenzel (13.1.1895 – 6.10.1954)

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Die an dieser Stelle von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten dienen lediglich der ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen und dem Zweck Ihrer Anfrage. Es erfolgt keine Weiterleitung oder weiterführende Speicherung Ihrer Daten. Nachdem der Zweck der Erhebung entfallen ist, werden die personenbezogenen Daten gelöscht und nicht mehr für andere Zwecke weiterverwendet. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abschicken

Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Quantzstr. 4a

14129 Berlin
Tel. (030) 8109-1001
info@tww-berlin.de

Wir sind da. Professionell und menschlich.