Psychiatrische integrative Psychotherapiestation

Multimodale Therapie nach differentieller Indikation (Tiefenpsychologisch fundiert, Schematherapie, Verhaltenstherapie)

Die psychiatrische Psychotherapiestation (Station 7) der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie I ist mit 26 Behandlungsplätzen Teil unseres regionalen psychiatrischen Versorgungsangebotes für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf und nimmt darüber hinaus auch Patienten aus anderen Bezirken und Bundesländern auf.

„Wir begreifen das aktuelle Erleben – im Hier und Jetzt – im Zusammenhang mit den biologischen Voraussetzungen, der Lebensgeschichte und der Beziehungserfahrung.“

Therapie braucht Mut und Vertrauen. Unter multiprofessionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Spezialtherapeuten, Physiotherapeuten sowie speziell geschultem Pflegepersonal und Sozialarbeitern bietet dafür den geeigneten Rahmen. Psychotherapie ist immer ein bewusster und geplanter Prozess zwischen Patienten und Psychotherapeuten, um psychische Leiden zu lindern, seelische und zwischenmenschliche Konflikte zu bewältigen und Verhaltensstörungen zu beeinflussen. Ziel ist die Entwicklung von Strategien zur Bewältigung von Problemen, der Erhöhung der Handlungskompetenz und Verbesserung des Selbstvertrauens durch Gruppen- und einzeltherapeutische Maßnahmen.

Das Therapieangebot richtet sich an Patienten, deren Beschwerden so ausgeprägt sind, dass eine ambulante oder teilstationäre Behandlung nicht ausreichend ist und bei denen eine intensive psychotherapeutische Behandlung indiziert ist.
Gemäß einer komplexen multifaktoriellen Krankheitsgenese müssen immer alle genetischen und körperlichen Einflüsse sowie aktuelle Lebensereignisse, zurückliegende belastende Ereignisse, seelische Konflikte und zwischenmenschliche Spannungen berücksichtigt werden und fließen in eine mehrdimensionale Therapie bestehend aus psychotherapeutischen, pharmakotherapeutischen und soziotherapeutischen Elementen ein. Die Erstellung des individuellen Behandlungsplanes erfolgt hierbei je nach Erkrankung, Schweregrad und persönlichen Präferenzen. Das Behandlungskonzept beinhaltet die integrative psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung und soziotherapeutische Angebote.

Nach der psychiatrischen Diagnostik erfolgt die Therapie im Rahmen eines strukturierten individuellen Planes und dauert in der Regel 8 Wochen. Es gibt auch das Angebot eines kürzeren Aufenthaltes zur Diagnostik und Motivationsklärung von ca. zwei Wochen.

Unser Behandlungsspektrum
Unser Behandlungsangebot richtet sich an stationär-psychiatrisch behandlungsbedürftige Erwachsene mit Depressionen, Anpassungs- und Belastungsstörungen, Angst- und Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen sowie Traumafolgestörungen. Zudem werden Menschen mit begleitenden Diagnosen wie bipolaren Störungen, Psychosen und Suchterkrankungen behandelt, sofern diese nicht mehr akut im Vordergrund stehen und somit eine ausreichende Stabilität gegeben ist.

Unser Behandlungskonzept
Das Behandlungskonzept der psychiatrischen Psychotherapiestation (Station 7) beruht auf einem integrativen und multimodalen Ansatz, wobei mehrere sich ergänzende Therapieverfahren mit verschiedenen Einsichts- und Erlebnisorientierten Ansätzen zur Anwendung kommen. Indikationsabhängig erfolgt die Behandlung mit tiefenpsychologischem, verhaltenstherapeutischem oder schematherapeutischem Schwerpunkt und wird ggf. von einer medikamentösen Behandlung flankiert.

Unser Therapieangebot

Voraussetzungen für die Behandlung

Ihr Weg zu uns - Anmeldung und Information
Wir bitten unsere Patienten, zunächst einen Termin für ein ambulantes Vorgespräch zu vereinbaren. In diesem Gespräch stellen wir die stationäre Behandlungsindikation und prüfen die Behandlungsvoraussetzungen wie z.B. Gruppenfähigkeit und derzeitige emotionale Belastbarkeit für eine psychotherapeutische Auseinandersetzung. Zudem erhalten Sie Informationen über die Station, die Klinik und die Art und Weise des Behandlungsablaufes.

Dr. Juliane Flohrer-TillmannOberärztin Fachabteilung I, Tagesklinik TWW-Campus
  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Station 7, Tagesklinik TWW-Campus

Die telefonische Terminvergabe erfolgt montags bis freitags von 15:00 bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer (030) 8109-1632.

Telefonische Beratung für Behandler:

Dr. rer. nat. Sabine HoffmannLeitende Psychologin Tel. (030) 8109 - 1158sabine.hoffmann@tww-berlin.de
  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Lehrtherapeutin und Supervisorin (VT)
  • Fachkunde Gruppenpsychotherapie
  • Weiterbildung EMDR und Schematherapie

Zurück zur Übersicht

Wir sind da. Professionell und menschlich.