Depressionen

Mit der Verhaltenstherapie Schritt für Schritt aus der Krise

Depressionen sind weit verbreitet…

Depressionen sind häufig auftretende Erkrankungen. Nahezu jeder fünfte Mensch leidet mindestens einmal im Verlauf seines Lebens unter einer Depression. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer.

Depressionen verändern tiefgreifend körperliche und seelische Funktionen sowie das Verhalten Anderen gegenüber. Die Betroffenen sprechen oft aus Scham und Unsicherheit nicht offen über ihre Erkrankung, so dass die Depression zu spät erkannt wird.

Setzen Sie der Depression aktiv etwas entgegen – dabei hilft Ihnen die Verhaltenstherapie!

Depressionen sind behandelbar

Depressionen sind mit ärztlicher und psychologischer Hilfe sehr gut behandelbar - besonders, wenn sie frühzeitig erkannt werden! Die Depressionsbehandlung in den Abteilungen Psychiatrie und Psychotherapie I & II der Kliniken im Theodor Wenzel Werk entspricht neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und wird individuell aus einem breiten Therapieangebot an die Bedürfnisse der Patienten angepasst.

Unsere Therapiebausteine

tww-kliniken_psychiatrie-aerztin-im-gespraech

Kognitive Verhaltenstherapie – der Weg zu einem langfristigen Therapieerfolg

Nach Erkenntnissen der modernen Forschung wird bei moderaten bis schweren Depressionen eine kombinierte Behandlung aus Antidepressiva und Verhaltenstherapie empfohlen. Die Verhaltenstherapie ist besonders geeignet, um einen langfristigen Erfolg der Depressionsbehandlung zu sichern.

Während die Antidepressiva für ein Gleichgewicht der Botenstoffe im Gehirn sorgen, können durch Verhaltenstherapie Selbsthilfemechanismen aktiviert werden. Daraus entsteht eine bessere Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse und das Selbstvertrauen kann gesteigert werden. Bereits durch geringfügige, aber regelmäßige Änderung in Ihren Aktivitäten und ihrer Einstellung zu sich und anderen, kann sich eine Besserung in Ihrer Gefühlswelt einstellen.

Depressionen gemeinsam bewältigen – Verhaltenstherapie in Gruppen
Das TWW bietet neben Einzelverhaltenstherapie auch Depressionsbewältigungsgruppen an, in denen Sie Informationen über die Symptomatik sowie Entstehungs- und Bewältigungsmöglichkeiten in schriftlicher Form bekommen. Sie lernen, wie Sie in kleinen, erreichbaren Schritten eine Aktivierung und günstigere Denk- und Verhaltensweisen erreichen können.

Anmeldung – Ihr Weg zu uns

Silvia ZanderAnmeldung / Belegungsmanagement Tel. (030) 8109 - 1177Fax (030) 8109 - 1178silvia.zander@tww-berlin.de

Hohe Qualität der Depressionsbehandlung im TWW

Für eine optimale medizinische und psychotherapeutische Behandlung von Depressionen verfügen die Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk dank Ihres multiprofessionellen Therapieansatzes über beste Voraussetzungen. Das betrifft sowohl die erzielte Patientenzufriedenheit selbst als auch die nachgewiesene Wirksamkeit von einzelnen Therapieelementen sowie der gesamten Behandlung.

Eine groß angelegte Depressionsstudie in den Kliniken im TWW kam zu dem Schluss, dass die Qualität der Depressionsbehandlung im TWW sehr gut ist. Alle Patienten konnten bereits nach 21 Tagen eine bedeutsame Verbesserung ihrer depressiven Symptome erreichen, und 3/4 der Patienten galten zum Behandlungsende als "geheilt".

Zurück zur Übersicht

Wir sind da. Professionell und menschlich.