Vorstellung PreVCo-Studie


Vorstellung der PreVCo-Studie zur Implementierung der S3-Leitlinie zur Verhinderung von Zwang

Im Rahmen der jeden Mittwoch in den Kliniken im TWW stattfindenden Fortbildung werden Angelika Vandamme und Celline Cole am 12. Mai 2021 ab 14.30 Uhr die PreVCo-Studie und deren bisherige Umsetzung vorstellen. Angelika Vandamme ist eine der Studienleiterinnen und Celline Cole unterstützt als Implementierungsberaterin die teilnehmenden Stationen bei der Umsetzung der Studienziele.

Die PreVCo-Studie (Prevention of Violence and Coercion) ist eine deutschlandweit durchgeführte Studie, die psychiatrische Stationen dabei unterstützen soll, die S3-Leitlinie zur Verhinderung von Zwang und Gewalt umzusetzen. Die S3-Leitlinie ist eine Behandlungsleitlinie, welche Empfehlungen, zu Diagnose und Therapie von aggressivem Verhalten auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und guter Versorgungspraxis zur Verfügung stellt.  Es soll damit die Grundlage geschaffen werden, Zwangsmaßnahmen und Zwangsunterbringungen zu reduzieren oder zu vermeiden.

Die Veranstaltung ist offen für alle Berufsgruppen und findet über einen Livestream statt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte vorab bei Anna Oster.


Anna OsterAssistenz / Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Abteilung für Psychiatrie & Psychotherapie Tel. (030) 8109 - 2130anna.oster@tww-berlin.de